Ich packe in meine Schultüte…

Der erste Schultag naht und die Nervosität der Kinder aber auch der Eltern steigt. Wie Ihr eine individuelle Schultüte selber basteln könnt, habe ich Euch in unserem letzten Beitrag gezeigt.

Womit kann diese nun aber gefüllt werden? Traditionell wird die Schultüte mit Süssigkeiten, Trockenfrüchten und Nüssen gefüllt. Heutzutage werden auch nützliche Geschenke und kleine Überraschungen mit dazu gepackt, um den grossen Tag noch schöner zu machen. Ich habe Euch einige Ideen zusammen gestellt:

Ausstattung für den Schulalltag:

Lesen, Spiel und Spass:

  • Bilder- oder Lesebuch
  • Mal- oder Rätselbuch
  • Lesezeichen
  • Magnet-Buchstaben
  • CD oder Hörspiel
  • Album „Meine Schulfreunde“
  • Fingerfarben
  • Geschicklichkeitsspiel
  • Springseil oder Gummitwist
  • Kleiner Ball
  • Jojo
  • Kartenspiel (z.B. Uno, etc.)
  • Knete
  • Lego oder Playmobil
  • Stempel
  • Bastelsachen

Süssigkeiten:

  • Gummibärchen
  • M&Ms
  • Smarties
  • Popcorn
  • Schokolade
  • Traubenzucker
  • Bonbons
  • Überraschungs-Ei
  • Kinderriegel

Gesunde Alternativen:

  • Äpfel
  • Nüsse
  • Studentenfutter
  • Trockenobst
  • Müsliriegel ohne Zucker
  • Salzstangen
  • Vollkornkekse

Weitere Ideen:

  • Kleidung für den Sportunterricht
  • Haarspangen und Haarbänder
  • Lustiger Badezusatz für ein Bad nach dem Schultag
  • Glücksbringer oder Kuscheltier
  • Sticker und/oder Stickerheft
  • Schlüsselanhänger (für Fahrrad- oder Hausschlüssel)
  • Uhr oder Wecker
  • Regenschirm
  • Rucksack
  • Sonnenbrille

Achte beim Befüllen der Schultüte darauf, dass die Geschenke gut verteilt werden. Hier einige Tipps und Tricks:

Die Spitze der Tüte kann schnell umknicken, daher ist es gut, wenn Du sie mit etwas Stabilem, ev. Spitzem ausfüllst. Dafür eignet sich beispielsweise ein Stift oder auch ein Regenschirm oder etwas aus Stoff. Solltest Du etwas Spitzes unter den Geschenken haben wie z.B. eine Tüte mit Süssigkeiten, eignet sich auch diese zum Ausfüllen.

Die Tüte sollte auch nicht zu schwer sein, damit Dein Kind sie gut tragen kann und sie auch nicht kaputt geht. Eine gute Gewichtsverteilung innerhalb der Tüte ist ebenfalls von Vorteil und schwerere Geschenke solltest Du besser unten in der Schultüte platzieren.

Sollten beim Befüllen Lücken entstehen, kannst Du diese auch mit Krepppapier ausstopfen oder mit kleineren Geschenken. So ist sichergestellt, dass nichts verrutscht und kaputt geht.

Und sollte es am ersten Schultag leider regnen, kannst Du die Schultüte entweder mit einem Regenponcho oder einem grossen durchsichtigen Plastiksack einpacken und so vor dem Aufweichen schützen.

Ich wünsche Euch und Euren Kindern einen wunderbaren Schulanfang

Eure Marie

Marie ist Zweifachmama und liebt es, mit und für ihre Kids zu basteln und Neues auszuprobieren. Nebenbei interessiert sie sich für Reisen und Fotografie und bloggt für smartphoto. Marie experimentiert gerne mit den Produkten von smartphoto und teilt mit Euch Ideen und Anleitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.