Wohin nur mit all den schönen Urlaubserinnerungen? – Teil 1

Seit mehr als 200 Jahren ist es dem Menschen möglich, bedeutende Momente und wunderschöne Orte auf Fotos festzuhalten. Und wahrscheinlich wurden noch nie so viele Fotos geknipst wie heutzutage. Doch was geschieht mit den Bildern? Die meisten versauern leider auf unseren Computern und Smartphones.

Darum möchte ich Dir gerne ein paar originelle Ideen zeigen, wie Du mit Deinen Lieblingsfotos Dein  zu Hause dekorieren kannst.

 

  1. Fotos aufhängen:

Es gibt verschiedene dekorative Möglichkeiten, Deine Fotos aufzuhängen. Du kannst bspw. eine alte Holzkiste oder einen alten Bilderrahmen nehmen und mit einer Schnur oder Kordel ein paar „Stufen“ einziehen. Danach befestigst Du Deine Lieblingsbilder mit Wäsche- oder Fotoklammern an den Seilen. (Das Bild mit dem alten Bilderrahmen habe ich auf digitalparents.at gesehen.)

 

Du kannst aber auch einfach so eine Schnurr aufspannen (z.B. in der Küche) und daran Fotos befestigen oder eine Lichterkette, um Deinen Fotos einen besonderen Glanz zu verleihen.

 

Alternativ kannst Du auch ein paar Klammern an die Wand kleben oder Kleiderbügel mit Klammern. So hast Du die Möglichkeit, die Bilder immer mal wieder auszutauschen. (Das Bild mit den Klammern an der Wand habe ich auf livingathome.de entdeckt.)

 

 

  1. Fotowand im Retro-Look oder eine Weltkarte

Warum nicht etwas Nostalgie einbauen? Für die Fotowand im Retro-Look habe ich ein Bild mit Holzoptik hinter Acrylglas drucken lassen. Darauf habe ich dann Fotos aus meinem letzten Urlaub geklebt. Die Fotos im Retrostyle habe ich ebenfalls so bestellt, Du kannst sie aber auch direkt mit einer Sofortbild-Kamera machen. Auch hier ist der Vorteil, dass Du die Bilder beliebig austauschen kannst.

Du kannst Dir auch eine Weltkarte (oder den Ausschnitt Deines Reiselands) hinter Acrylglas drucken lassen oder die Karte auf eine Pinnwand aufziehen. Dann hast Du die Möglichkeit, Fotos von Deinen Reisen anzukleben oder anzupinnen.

 

 

  1. Fotokissen

Ein kuscheliges Kissen ist eine tolle Idee, um Deine Ferienerinnerungen wach zu halten. Im Sommer kannst Du das Kissen für die Gartenlounge benutzten und sobald es kälter wird, leistet Dir das Kissen auf dem Sofa Gesellschaft.

Wenn Du dem Kissen noch eine persönliche Note verleihen möchtest, kannst Du bspw. einen aufgedruckten Spruch nachsticken.

 

  1. Einkaufstasche

Wie wäre es mit Deinem ganz persönlichem Einkaufsbegleiter? Verewige Dein Lieblingsferienbild auf Deiner Einkauftasche.

Das geht ganz einfach. Du brauchst dafür Textilfolie, einen Drucker und ein Bügeleisen. Wähle Dein Lieblingsfoto aus, drucke es auf die Folie und bügel das Bild auf die Tasche auf. Und fertig ist Deine persönliche Einkaufstasche. Wenn Du die Tasche nicht selber machen möchtest, kannst Du sie auch bestellen. Und auch Deine Tasche kannst Du – durch nachsticken des Textes – mit einer 3D-Optik aufpeppen.

 

 

  1. Vase mit Urlaubserinnerungen

Ein Glas voller Ferienstimmung! Für diese Deko-Idee kannst Du ein grosses Glas oder eine schöne Vase mit Mitbringsel aus deinen Ferien bestücken – Sand, Steine, Muscheln und natürlich Deine Lieblingsfotos dürfen darin nicht fehlen. (Das erste Bild habe ich auf gofeminin.de, dass Zweite auf livingathome.de gefunden.)

 

Ich hoffe, ich konnte Dir einige Anregungen geben, wie Du Deine schönsten Ferienfotos aufbewahren und in Szene setzen kannst. Falls Du Dein schönstes Ferienfoto gerne teilen und damit CHF 1000.- für Deinen nächsten Urlaub (oder neue Deko) gewinnen möchtest, mach mit auf www.fotovoting.ch.

Nun wünsche ich Dir viel Freude beim Basteln, Dekorieren und in Erinnerungen schwelgen

Deine Marie

Marie ist Zweifachmama und liebt es, mit und für ihre Kids zu basteln und Neues auszuprobieren. Nebenbei interessiert sie sich für Reisen und Fotografie und bloggt für smartphoto. Marie experimentiert gerne mit den Produkten von smartphoto und teilt mit Euch Ideen und Anleitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.